Praxis für manuelle Medizin und Sportphysiotherapie

Standort Franziskanerhof

Franziskanerhof 1a
50321 Brühl
02232 942713

Anrufen 

leitung@physio-sonnenberg.de
E-Mail schreiben

Kontaktformular

Alles zu Ihrem Termin:

Ihr Termin

Praxis für Physiotherapie im Marienhospital

Standort Marienhospital

Mühlenstrasse 21
50321 Brühl
02232 9509424

Anrufen 

leitung@physio-sonnenberg.de
E-Mail schreiben

NEUERÖFFNUNG


Neuer Standort im Marienhospital Brühl !

Als Kooperationspartner für ambulante Physiotherapie und operative Nachsorge sind wir ab sofort auch im renommierten Brühler Krankenhaus in gewohnter Qualität und einem modernen und neuen Praxisambiente für Sie da. Informieren Sie sich hier!

Hocoma:


„Gut. Richtig gut!“

Nur ein Beispiel für das direkte positive Feedback unserer Patienten nach dem Rückentraining mit der neuen Sensortechnik von Hocoma. Mit dieser modernen Trainingsmethode hat die Zukunft der Therapie von Rückenschmerzen längst begonnen.
mehr erfahren… 

Unsere Partner:


Praxen, Kliniken und Kooperationspartner

Ein Netzwerk aus engagierten Ärzten, Therapeuten und Technologiepartnern. Eine Übersicht über unsere Partner erhalten Sie auf der folgenden Seite.
mehr erfahren…

Analysen:


Vermessung der Wirbelsäule 

Gehen Sie den Ursachen von Rückenbeschwerden auf den Grund und lassen Sie ihre Wirbelsäule strahlenfrei und zuverlässig vermessen. Die dreidimensionale Darstellung der Dysbalancen der Beweglichkeit hilft Beschwerden zu verstehen.
mehr erfahren…

Vibrationstraining:


„Das Gerät ist ein Highlight!“ 

Mehr Erfolg durch individuelles medizinisches Schwingungstraining mit dem neuen Wellengang med. Trainieren Sie in nur 15 -minütigen Einheiten an Ihrem ganz persönlichen Trainingsziel.
mehr erfahren…

Präventionskurse!


Schritt für Schritt Vorbeugen 

Die neuen Präventionskurse „Prävention Rücken“ in Kleingruppen, von den Krankenkassen mit bis zu 80% der Kosten förderfähig, sind gestartet. Der nächste Kurs beginnt am 12.09.18.. Melden Sie sich rechtzeitig an!
mehr erfahren… 


Ihr Termin bei uns

Hier finden Sie alles, was Sie rund um Ihren Termin wissen sollten.

02232 942713
Anrufen
leitung@physio-sonnenberg.de
E-Mail schreiben
Kontaktformular

Downloads

Öffnungszeiten


Praxis Franziskanerhof:
Mo-Do:   07:00 – 20:00 Uhr
Freitag:   07:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 13:00 Uhr

Praxis Marienhospital:
Mo,Do:   08:00 – 20:00 Uhr
Di:            08:00 – 16:00 Uhr
Mi:           08:00 – 19:00 Uhr
Freitag:   08:00 – 14:00 Uhr

Praxis Franziskanerhof


Mit der KVB:
KVB Linie 18, ca. 10 Minuten Fußweg ab Brühl Mitte

Mit der Bundesbahn:
Bahnhof Brühl, ca. 10-15 Min Fußweg durch den Schloßpark

Autobahnanschluß:
A 553 Abfahrt Brühl Ost, ca. 10 Min

Eingabe Navigationsgerät:
Brühl, Franziskanerhof 1

Parkhaus Franziskanerhof


Die Praxis hat einen direkten Zugang zum Parkhaus. Das Parkhaus hat von 07:30 – 19:30 Uhr geöffnet. Nach 19:30 können Sie das Parkhaus ebenfalls verlassen, wenn Ihre Behandlungszeit die Öffnungszeit überschreitet.

Mausklick auf die Karte öffnet Google Maps in einem neuen Fenster.

Praxis Marienhospital


Mit der KVB:
KVB Linie 18, ca. 5 Minuten Fußweg ab Brühl Mitte

Mit der Bundesbahn:
Bahnhof Brühl, ca. 15 Min Fußweg durch den Schloßpark

Autobahnanschluß:
A 553 Abfahrt Brühl Ost, ca. 10 Min

Eingabe Navigationsgerät:
Clemens-August-Straße 30

Lageplan: Klick hier

Parkhaus am Krankenhaus


Die Praxis erreichen Sie vom Parkhaus am Krankenhaus innerhalb 2 Gehminuten Richtung Nebeneingang.

Mausklick auf die Karte öffnet Google Maps in einem neuen Fenster.


Ihr erster Termin


Was Sie bei Ihrem ersten Termin dabei haben sollten:

  • die ärztliche Verordnung
  • die Krankenkassenkarte
  • ein Handtuch
  • ärztliche Befunde, wenn vorhanden
  • aktuelle Röntgen- oder MRT Bilder
  • Fragebogen – nach vorheriger Absprache

Fragebögen zum Download finden Sie hier. Wir bitten um Verständnis, dass wir Handtücher nicht lagern können.

Terminabsagen


Vereinbarte Termine sind verbindlich. Die Absage von Terminen sollte 24h vorher erfolgen. Nicht wahrgenommene Termine ohne rechtzeitige vorherige Absage werden dem Patienten in Rechnung gestellt. Werden Termine unverschuldet nicht rechtzeitig abgesagt, so fällt die Entscheidung im Einzelfall zu Ihren Gunsten.

Gesetzliche Heilmittel


Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse haben Anspruch auf Versorgung mit Heilmitteln.  Die Versorgung der Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung ist über die Heilmittelrichtlinie geregelt. Wesentlicher Bestandteil der Heilmittelrichtlinie ist der Heilmittelkatalog. Er beschreibt, welche Heilmittel in welchen Mengen bei welchen Diagnosen (Diagnosengruppen) im Regelfall zu einer medizinisch angemessenen und wirtschaftlichen Versorgung führen. Gesetzliche Heilmittel stellen eine Basisversorgung dar und unterliegen dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit.

Wichtige Aspekte zur Terminierung des Rezeptes:

  • der Beginn der Behandlung unterliegt einer gesetzlichen Frist von 14 Tagen nach Ausstellung der Verordnung
  • gesetzliche Heilmittel sind zuzahlungspflichtig, der Betrag ist bei Behandlungsbeginn zu entrichten
  • wir haben eine gesetzliche Prüfpflicht, nicht korrekt ausgefüllte Rezepte können nicht angenommen werden
  • beachten Sie die rechtzeitige Terminierung von Folgerezepten
  • bei geplanten operativen Eingriffen ist eine frühzeitige Terminierung der Nachbehandlung dringend empfohlen

Privatverordnungen


Entgegen der gesetzlichen Krankenversicherung besteht keine vertragliche Vereinbarung zwischen PKV und Heilmittelerbringer. In diesem Fall kommt es zwischen Patient und Leistungserbringer direkt zu einen Vertragsverhältnis. Hierbei gibt es keine Gebührenordnung, wie etwa die GOÄ – die ärztliche Gebührenordnung. Die Höhe der Behandlungskosten wird über die Honorarvereinbarung geregelt (Dienstvertrag gem. §611ff. BGB): Der Heilmittelerbringer verpflichtet sich darin, seine definierte therapeutische Leistung zu erbringen, der Patient verpflichtet sich, dem Therapeuten den vereinbarten Preis für die erbrachte Leistung unabhängig von der Erstattung durch die PKV zu zahlen.

Im Zusammenhang mit beihilfefähigen Höchstbeträgen treten immer wieder Fragen auf. Weitere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Merkblatt „Beihilfefähige Höchstbeträge“ im Downloadbereich.

Für weitere Fragen und ausführlichere Darstellungen rund um das Thema „Privatpreise“ empfehlen wir Ihnen  die Seite privatpreise.de.